Bauknecht weiß, was Frauen wünschen

Quelle: MarkBuckawicki, CC0, via Wikimedia Commons - https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Flower_arrangement.jpg
Quelle: MarkBuckawicki, CC0, via Wikimedia Commons - https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Flower_arrangement.jpg

Was Männer wünschen, das weiß man aus dem einschlägigen Partyhit: Party, Palmen, Weiber und 'n Bier. Frauen-Wünsche sind dagegen schwerer zu ergründen. Das zeigt sich spätestens dann, wenn man ihr die Blumen schenkt, gegen die sie (in irgendeinem Sinne) allergisch ist. Man hätte doch besser zuhören sollen, als sie davon sprach. Aber zuhören ist nun mal nicht unser Ding.

Einen Mann allerdings gibt es, der Frauen zuhört und der sie wirklich versteht. Das behauptete dieser Knecht zumindest jahrzehntelang in der Werbung für Haushaltsgeräte: „Bauknecht weiß, was Frauen wünschen.“ Mit diesem Slogan wurden Kühlschränke, Waschmaschinen und Geschirrspüler angepriesen. Lange erfolgreich und widerspruchslos.

Als dann die Hausfrau zum Auslaufmodell wurde, versuchte man zunächst, die Frauenfiguren in den Werbespots aufzupeppen. Aus den Heimchen am Herd wurden Powerfrauen, die dynamisch um den Geschirrspüler herumsprangen, siehe Video unten. Blieb die Frage: Warum nur Frauen? Damit der Werbespruch weiter passt? Das reichte nicht.

Deshalb beschloss das längst zum US-amerikanischen Branchenriesen Whirlpool gehörende Unternehmen endlich im Jahre 2004, den Slogan durch einen weniger anstößigen zu ersetzen. Es folgten in relativ kurzen Abständen „Heute leben“, „Mehr als Technik“ und „Für mich und mein Zuhause“. Ziemlich lahm, zu lahm.

Im Rückblick stellt sich die Frage, ob nicht der Ansatz falsch war, bei den alten, langweiligen Produkten zu bleiben und den tollen Slogan zu ändern. Der Slogan ist doch eigentlich das Beste an Bauknecht, denn Haushaltsgerätemarken gibt es wie Sand am Meer.

Männer wollen Frauenwünsche erfüllen, wissen nur nicht, wonach diesen mysteriösen Geschöpfen gelüstet. Bauknecht könnte eine Website sein, auf der die Frauen diskret ihre Wünsche hinterlegen und die Männer sich auf die Sprünge helfen lassen, mit der ganzen Palette vom Wellness-Weekend zur Korallenkette. So wird der alte Slogan mit neuem Sinn erfüllt: Bauknecht weiß, was Frauen wünschen.